Zeckenschutz für Pferde – neu erdacht Das sollten Sie über ZESU wissen

Mit ZESU Zeckenschutzgamaschen schützen Sie Ihr Pferd effektiv und dauerhaft vor Zecken, ohne ihm die direkte Wirkung chemischer Insektizide zuzumuten. Eine neuartige textile Konstruktion sorgt für perfekte Passform und maximalen Tragekomfort.

Was genau ist ZESU?

ZESU ist eine innovative Textilkonstruktion, die durch die Zusammenarbeit des Forschungszentrums für Medizintechnik und Biotechnologie in Bad Langensalza mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau, dem TITK Rudolstadt, der Funke Stickerei (Eibenstock) und der M.Zellner GmbH (Michelau) entwickelt wurde. Das Ergebnis dieser Kooperation ist ein elastisches und atmungsaktives Abstandsgewirke, das den insektiziden Wirkstoff Permethrin enthält. Auf diese Weise schützt ZESU Pferde vor Zeckenbefall, ohne dass das Pferd in direkten Hautkontakt mit dem Präparat kommt.

Welche Vorteile bietet ZESU gegenüber herkömmlichen Zeckenschutzmitteln für Pferde?

  • Der insektizide Wirkstoff Permethrin ist in der Textilkonstruktion enthalten, wodurch das Mittel nicht direkt mit der Haut in Kontakt kommt.
  • Das verwendete schaumstoffartig komprimierbare Abstandsgewirke ist atmungsaktiv, elastisch und passt sich der Körperkontur des Pferdes auch bei Bewegung ideal an. 
  • Die Herstellung der Gamaschen erfolgt durch das innovative Verfahren des Ultraschall-Trennschweißens. Auf diese Weise verschmelzen abstehende Polfäden, was den Tragekomfort zusätzlich erhöht. 
  • Die einzelnen Formteile werden durch eine Zick-Zack-Naht miteinander verbunden. So entsteht eine ebene horizontale Gamaschenfläche ohne Dickstellen und Überlappungen – keine Chance für Druck- und Reibstellen.
  • Das Material ist UV-beständig und waschbar. 
  • (Regen-)Wasser kann dem Zeckenschutz nichts anhaben – ZESU punktet mit minimalen Wirkverlusten und bietet so einen langanhaltenden Schutz vor Zecken.

Natürlich wirkt ZESU nicht nur bei Pferden – deshalb entwickeln wir z. B. auch spezielle Hundebedeckungen.